Sonderveranstaltungen

Ansbach, Kultur am Schloss – 18.06.18, 19:30 Uhr – mit der Katholischen Erwachsenenbildung Ansbach und dem Deutschen Frauenring Ansbach

DĂŒsseldorf, Bambi – 18. Mai 2018, 19:00 Uhr – in Anwesenheit von Dr. Monika Hauser & in Kooperation mit komma – Verein fĂŒr Frauenkommunikation e.V.

MĂŒnchen, Maxim – 24. Mai 2018, 19:00 Uhr

Potsdam, Thalia – 11. Juli 2018

 

Presse zum Film

„Er portrĂ€tiert aber nicht nur eine kĂ€mpferische Frau und ihre persönliche Geschichte, sondern sensibilisiert generell fĂŒr die verzweifelte Lage der Opfer. Dabei findet der Film vor allem fĂŒr die Inszenierung des patriarchal grundierten Schreckens eine angemessene filmische Sprache.“

https://www.filmdienst.de/film/details/561408/monika-hauser-ein-portrat

 

„Monika Hauser setzte sich als FrauenĂ€rztin fĂŒr die Frauen im Bosnienkrieg ein. 1993 wurde sie zur »Frau des Jahres«, fĂŒr die Regisseurinnen Evi Oberkofler und Edith Eisenstecken die InitialzĂŒndung. 2011 war das Projekt ausgereift, zwei Fernsehfilme wurden erarbeitet. Hausers Vita steht hier neben ihrer Darstellung vom Einsatz fĂŒr Frauenrechte und gegen »sexualisierte Kriegsgewalt.“

Cinearte 421 / 26.4.2018, Elisabeth Nagy

 

„Und wenn die Regisseurinnen dabei ganz nah bei Monika Hauser bleiben, dann ist das ein (
) gelungenes Konzept.“

https://www.epd-film.de/filmkritiken/monika-hauser-ein-portraet

 

„Über diese Frau muss es doch eine filmische Dokumentation geben!“, so beschreiben die Regisseurinnen Evi Oberkofler und Edith Eisenstecken den ersten Impuls fĂŒr ihren Dokumentarfilm ‚Monika Hauser – ein PortrĂ€t‘, der am 3. Mai ins Kino kommt.“
Deutsche Hebammen Zeitschrift

https://www.dhz-online.de/news/detail/artikel/film-ueber-monika-hauser-ab-3-mai-im-kino/

 

„Im Bosnienkrieg finden Anfang der 1990er-Jahre Massenvergewaltigungen statt. Die GynĂ€kologin Monika Hauser baut noch wĂ€hrend des Krieges im bosnischen Zenica ein Frauenzentrum auf. Die Öffentlichkeit interessiert sich damals nicht fĂŒr die Problematik. Im Laufe der Jahre entwickeln die Mitarbeiterinnen des Zentrums einen integrativen Ansatz von medizinischer, psychologischer und juristischer Betreuung. Damit setzen sie international MaßstĂ€be.“

https://www.kinofans.com/Aktuelle-Filme/Kino-DB/Monika-Hauser-Ein-Portraet-E81220.ht

 

„Aber wenn Frauen zusammenarbeiten und diese Netzwerke schaffen, dann können sie etwas verĂ€ndern. Und das ist
letztlich die große Erkenntnis dieses Dokumentarfilms. Wenngleich also gerade bei dem Thema Frauenrechte oder auch Vergewaltigung
als Kriegswaffe noch viel zu tun ist: Dieser Film zeigt, wie sich Dinge Ă€ndern können.“

https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/monika-hauser